Satzung

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
Jedes anwesende Mitglied ab 18 Jahren hat eine Stimme.
Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen, sofern die
Satzung im Einzelfall keine andere Mehrheit vorschreibt. Eine Stimmenthaltung zählt bei Ermittlung der
Mehrheit nicht mit. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt.
Kommt es bei Wahlen zur Stimmengleichheit, so wird ein weiterer Wahlgang erforderlich.
Eine Übertragung des Stimmrechts ist unzulässig.
Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift zu fertigen. Diese ist vom Vorsitzenden und dem
Protokollführer zu unterschreiben und allen Mitgliedern zuzustellen.

Odenkirchener Tennisclub 1966 e.V.